Pressemitteilung

Über die Jahre ...

haben sich viele Pressemitteilungen und Kommentare zum aktuellen politischen Geschehen angesammelt. Hier sind die Pressemitteilungen der GRÜNEN im Kölner Rat aus den letzten Jahren zu finden. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern. Sollte etwas spezielles gesucht werden, so verwenden Sie bitte auch unsere Suchfunktion.

2019 haben wir unsere Webseite erneuert, die älteren Mitteilungen sind nur teilweise dem neuen Design angepasst worden ;-).


 

Umweltzone: „Bessere Luft nur mit weniger KFZ-Verkehr!“


Veröffentlicht am: 21. Dezember 2012

"Nach der räumlichen Ausweitung der Kölner Umweltzone am 1. April 2012 reicht auch der Ausschluss von Fahrzeugen mit roter Plakette ab dem 1. Januar 2013 nicht aus, um gute Luft in ganz Köln zu garantieren.", so Dr. Matthias Welpmann, umweltpolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion. "Die Ausweisung einer grün-gelben-Umweltzone reduziert den Schadstoffausstoß zwar etwas, genügt aber nicht zur Einhaltung der Grenzwerte für Stickoxide.

"Nach der räumlichen Ausweitung der Kölner Umweltzone am 1. April 2012 reicht auch der Ausschluss von Fahrzeugen mit roter Plakette ab dem 1. Januar 2013 nicht aus, um gute Luft in ganz Köln zu garantieren.", so Dr. Matthias Welpmann, umweltpolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion.
"Die Ausweisung einer grün-gelben-Umweltzone reduziert den Schadstoffausstoß zwar etwas, genügt aber nicht zur Einhaltung der Grenzwerte für Stickoxide. Diese liegen an den Verkehrsknotenpunkten wie Clevischer Ring, Turiner Straße oder Weiden weiterhin deutlich über den Grenzwerten. Um die gesetzlichen Anforderungen an die Luftqualität überall in Köln einzuhalten, muss der Kraftfahrzeugverkehr reduziert werden. Dies funktioniert am effektivsten und günstigsten durch eine kontinuierliche Förderung des Fahrradverkehrs.“
Zur aktuellen Entwicklung beim LKW-Verkehr erklärt Welpmann: „Auch der LKW-Durchgangsverkehr durch die Stadt muss wirksam unterbunden werden. Die derzeit zu beobachtenden Ausweichverkehre durch die marode Leverkusener Brücke sind hier leider völlig kontraproduktiv.“

Köln, 21. Dezember 2012
verantwortlich: Jörg Frank, Fraktionsgeschäftsführer
Für Rückfragen: Dr. Matthias Welpmann


Mehr aus Ratsfraktion

Antisemitischer Anschlag in Halle

Ratsfraktion 10. Oktober 2019

„Der  kaltblütige Angriff auf die Synagoge in Halle  – am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur - stellt eine ungeheuerliche Tat, eine unerträgliche Provokation dar.“, so Brigitta...

Weiterlesen

Rat im Rückblick – Die Sitzung vom 26. September

Ratsfraktion 02. Oktober 2019

Das Highlight der ersten Ratssitzung nach der Sommerpause war sicherlich die endgültige Beendigung der Pläne zum Ausbau des Godorfer Hafens. Dazu gab es noch Anträge zum...

Weiterlesen

Ratsmehrheit beschließt Beendigung des Hafenausbaus Godorf: „Ein großer historischer Erfolg!“

Ratsfraktion 26. September 2019

Mit den Stimmen von GRÜNE, CDU, FDP, GUT, Linke sowie den Ratsmitgliedern Frau Gerlach und Herr Wortmann hat der Rat nun die Beendigung aller planungsrechtlichen Verfahren für den...

Weiterlesen