Pressemitteilung

Über die Jahre ...

haben sich viele Pressemitteilungen und Kommentare zum aktuellen politischen Geschehen angesammelt. Hier sind die Pressemitteilungen der GRÜNEN im Kölner Rat aus den letzten Jahren zu finden. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern. Sollte etwas spezielles gesucht werden, so verwenden Sie bitte auch unsere Suchfunktion.

2019 haben wir unsere Webseite erneuert, die älteren Mitteilungen sind nur teilweise dem neuen Design angepasst worden ;-).


 

Aus der Ratssitzung: Neue Schulbauplanungen


Veröffentlicht am: 18. Dezember 2014

Der Rat hat die Planung von Schulbauten mit einem Gesamtvolumen von 53,5 Mio. Euro in Auftrag gegeben. Die Planung dieser Schulen wird natürlich auch von den GRÜNEN unterstützt. Allerdings gibt es einen Streit zwischen GRÜNEN und SPD über den Energiestandard für diese Schulbauten.

Der Rat hat die Planung von Schulbauten mit einem Gesamtvolumen von 53,5 Mio. Euro in Auftrag gegeben:

  • eine 3-zügige Grundschule mit Einfachsporthalle am Standort des ehemaligen Nippeser Hallenbades (Link - Verwaltungsvorlage)
  • eine Grundschule in Köln-Kalk zwischen der Thessaloniki-Allee und Wipperfürther Straße (Link - Verwaltungsvorlage)
  • eine neue Gesamtschule in der Innenstadt mit den beiden Teilstandorten in der Frankstraße (einMensa-Erweiterungsbau und der Verwaltungsbereich) sowie am Severinswall (ein Schul-Neubau mit Klassen- und Fachräumen mit Zweifachsporthalle). ( Link - Verwaltungsvorlage)

Die Planung dieser Schulen wird natürlich auch von den GRÜNEN unterstützt. Allerdings gibt es einen Streit zwischen GRÜNEN und SPD über den Energiestandard für diese Schulbauten.
Die SPD lehnt den von den GRÜNEN favorisierten Passivhaus-Standard, der seitens der Gebäudewirtschaft in einer Variante vorgeschlagen wurde, strikt ab. Den grünen Kompromissvorschlag für die Schulgebäude, den Energiestandard (EnEV) 2014 ergänzt um Anlagen zur kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung vorzusehen, lehnte die SPD ebenfalls ab. Stattdessen suchte die SPD in einem gemeinsamen Antrag den Schulterschluss mit der CDU, um den Vorschlag der GRÜNEN abzuwehren.

Der SPD/CDU-Antrag wurde – unterstützt von den LINKEN – gegen den GRÜNE-Antrag – unterstützt von Piraten und Die Freunde – durchgesetzt. Damit praktizierte die SPD erstmals im Rat „wechselnde Mehrheiten“ zu Lasten der GRÜNEN.


Mehr aus Ratsfraktion

„Masterplan Stadtgrün garantiert Schutz und Ausbau für Kölner Wiesen, Wälder und Gewässer“

Ratsfraktion 20. September 2022

​​​​​​​Nach dem vom Ratsbündnis initiierten Beschluss von März 2021 hat die Stadtverwaltung heute den „Masterplan Stadtgrün“ vorgelegt. Er bildet die Grundlage dafür, die Kölner...

Weiterlesen

Ein Bürgerrat zu ‚Superblocks‘ stärkt die Bürger*innenbeteiligung in Köln!

Ratsfraktion 08. September 2022

„Die Kölner Bürger*innen sollen sich bei dem Zukunfts- und Klimathema Mobilität stärker einbringen können! Daher haben wir auch den neuen Bürgerrat im Bereich Mobilität verortet....

Weiterlesen

Energiekostenspirale: Kölner Beratungsangebote jetzt stärken

Ratsfraktion 30. August 2022

In der nächsten Ratssitzung am 08.09.2022 wird das Bündnis  aus GRÜNEN, CDU und Volt die Verwaltung beauftragen, die örtlichen Angebote zur Energie-, Energieschulden-und ...

Weiterlesen