Hier findest du unsere Kernanliegen, unsere Arbeitskreise und aktuelle Informationen rund um die Themen Kultur und Sport

Unsere Positionen

Seit der Römerzeit ist Köln ein Zentrum der Kunst und Kultur. Das macht einen wichtigen Teil der Attraktivität unserer Stadt aus. Dabei entwickelt sich das Angebot ständig weiter – so entsteht in der Archäologischen Zone im Herzen der Stadt ein neues jüdisches Museum, die „MiQua“.

Wir GRÜNE sehen Kunst und Kultur nicht unter rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten, sondern auch als Beitrag zur Stadtgesellschaft. An ihnen sollen sich nicht nur Tourist*innen, sondern die gesamte Kölner Bevölkerung erfreuen! Deshalb sorgen wir für eine ausreichende finanzielle Ausstattung unserer Museen, Bühnen und Bibliotheken. Daneben stärken wir auch die freie Szene und schaffen Raum für die Kreativwirtschaft.

Für viele Kölner*innen gehört Sport einfach dazu – ob individuell beim Jogging im Grüngürtel oder organisiert in einem Verein. Damit die Menschen in Köln nach Lust und Laune Sport treiben können, brauchen wir moderne Schwimmbäder, Skateparks, Fitnessparcours in öffentlichen Grünanlagen und vieles mehr. Die Sportvereine, die auch im Bereich der Integration Wichtiges leisten, wollen wir unterstützen.

Wir GRÜNE stehen für ein Sportangebot, das den Bedürfnissen aller Menschen in Köln gerecht wird. Dazu gehören auch gezielte Angebote für die ältere Generation, für Frauen und Mädchen, für Menschen mit Migrationshintergrund sowie für sozial schwächer Gestellte.


Unsere Arbeitskreise zum Thema Kultur & Sport

Fraktionsarbeitskreis Kunst und Kultur

Der Arbeitskreis Kunst und Kultur der Ratsfraktion beschäftigt sich mit den kulturpolitischen Diskussionen, Schwerpunkten und Entwicklungen in Köln, mit den städtischen Kultureinrichtungen wie Museen und Bühnen und der freien Szene und ihrer nachhaltigen Förderung.
Unser Arbeitskreis tagt öffentlich in unserer Geschäftstelle im Rathaus Spanischer Bau. Die Termine sind über den Kalender abrufbar.
Die Themen und die Tagesordnung des Ausschusses Kunst und Kultur, des Betriebsausschuss Bühnen der Stadt Köln, des Betriebsausschuss Gürzenich-Orchester  sowie des Betriebsausschuss Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud  können auf der Webseite der Stadt Köln immer aktuell abgerufen werden.

SprecherinBrigitta von Bülow (MdR)
Kontakt über die Fraktionsgeschäftsstelle Alexandra Ehlting Telefon: 0221 221-25916 E-Mail 
Vom Rat gewählte Mitglieder 
im Ausschuss
Brigitta von Bülow (MdR) und Horst Thelen (MdR)
Sachkundiger Bürger: Peter Sörries
Sachkundige Einwohner*innen: Mario Michalak, Maria Sperling und  Friederike van Duiven

Fraktionsarbeitskreis Sport

Der Arbeitskreis Sport der Ratsfraktion beschäftigt sich mit den kommunalen Apsekten der Sportpolitik der Fraktion.
Unser Arbeitskreis tagt öffentlich in unserer Geschäftstelle im Rathaus Spanischer Bau. Die Termine sind über den Kalender abrufbar.
Die Themen und die Tagesordnung des Ausschusses  können hier auf der Webseite der Stadt Köln  aktuell abgerufen werden.

SprecherinElisabeth Thelen (MdR)
Kontakt über die Fraktionsgeschäftsstelle Sabine Geilenkirchen  Telefon: 0221 221-25914 E-Mail 
Vom Rat gewählte Mitglieder 
im Ausschuss
Elisabeth Thelen (MdR) und Firat Yurtsever (MdR)
Sachkundiger Bürger: Dieter Göbel
Sachkundige Einwohner*innen:  Ursula Schlömer  und Dirk Stoeveken

Aktuelles aus dem Themenbereich Kultur & Sport

Aktuelles

Zukunft von Jack in the Box e.V. in Ehrenfeld gesichert

Ratsfraktion 14. Juni 2019

Die vielen Gespräche und Verhandlungen zwischen den Akteuren von Jack in the Box e.V. und dem Investor Aurelis Asset GmbH sowie Vertretern der Stadtverwaltung, der Ratsfraktionen und der Bezirksvertretung Ehrenfeld haben sich gelohnt: Gestern unterzeichneten alle Beteiligten eine Vereinbarung, die die Zukunft von Jack...

weiterlesen

Title

Umstellung der Getränkeversorgung in Kölner Stadien von Einweg- auf Mehrwegbecher jetzt!

Ratsfraktion 07. Juni 2019

Statement von Elisabeth Thelen (MdR): "Nachdem im Tanzbrunnen mit dieser Saison Mehrweg-Getränkebecher eingesetzt werden, wäre es ein wichtiger Schritt für die Nachhaltigkeit im Sport, wenn die städtischen Stadien nachziehen würden. Im RheinEnergie-Stadion wäre die Umstellung schon zum Saisonauftakt geboten.

 

weiterlesen

Title

15. Jahrestag des Nagelbombenanschlags in der Keupstraße: Mahnmal ist überfällig!

Ratsfraktion 07. Juni 2019

5 Jahre nach dem Beschluss des Rates zur Errichtung eines Mahnmals zum Gedenken an die Opfer der NSU Anschläge in Köln und 15 Jahre nach dem Anschlag am 9.06.04 gibt es immer noch keine endgültige Entscheidung über dessen Standort. Die Stadt Köln muss nun alles tun die Umsetzung des Mahnmals verlässlich zu ermöglichen.

weiterlesen