Hier findest du unsere Kernanliegen, unsere Arbeitskreise und aktuelle Informationen rund um die Themen Migration, Europa und Internationales.

Unsere Positionen

Weltweit sind Millionen Menschen auf der Flucht. Sie fliehen vor Krieg, politischer Vertreibung und Verfolgung und immer häufiger auch vor den Folgen der Klimakrise und Umweltzerstörung. Die meisten Menschen fliehen in Regionen nahe ihrer Heimat mit der Hoffnung bald dorthin zurückkehren zu können. Dennoch gibt es viele, die sich auf den Weg machen Richtung Europa, Deutschland und Richtung Köln. Wir setzen uns dafür ein, dass diese Menschen als Menschen behandelt werden, im Sinne einer humanistischen Sichtweise.

Dass wir in Frieden leben ist ein großartiges Geschenk, welches wir zu schätzen wissen. Unser Garant gegen Krieg ist die Europäische Union. Durch sie werden unsere universellen Werte geschützt und gelebt. Wir GRÜNE setzen uns dafür ein, die europäische Zusammenarbeit zu erhalten und setzen uns aktiv gegen rechtsnationalistische Strömungen ein. Im Zentrum unserer internationalen Politik steht dabei eine multilateralen Ausrichtung, die Stärkung des Völkerrechts sowie zivile Ansätze.

Köln ist eine Stadt, die viele Menschen aus verschiedenen Kulturen anzieht und ihnen zur Heimat geworden ist. Wir setzen uns auch auf kommunaler Ebene für ein friedliches und buntes Zusammenleben ein. Für die internationalen Bindungen zwischen Köln und der Welt stehen auch unsere Partnerstädte: Den Austausch mit Politk, Verwaltung und den Menschen vor Ort nutzen und fördern wir.


Unsere Arbeitskreise zum Thema Migration, Europa & Internationales

Parteiarbeitskreis Internationales und Europa

Der Parteiarbeitskreis Internationales und Europa versteht sich als interner politischer Think-Tank. Der Arbeitskreis bietet Informationsveranstaltungen zu aktuellen politischen Themen, arbeitet an Anträgen zu Wahlprogrammen mit und ist Austauschplattform für politische Einschätzungen, die die internationale Politik betreffen.

Sprecher*innenNadine Milde, Jonathan Sieger
KontaktE-Mail an den Parteiarbeitskreis Internationales und Europa
TreffenJeden letzten Donnerstag im Monat
Zur Seite des Arbeitskreises

Parteiarbeitskreis Migration

Der Parteiarbeitskreis Migration setzt sich dafür ein, dass Migrations- und Integrationspolitik stärker als bisher ein wichtiges politisches Handlungsfeld der Kölner Grünen und als gesamtkommunale Querschnittsaufgabe wahrgenommen wird. Wir wollen dabei auch mit einer eindeutigeren Trennschärfe zu den Positionen anderen Parteien erkennbar sein.

SprecherDr. Massoud Vahedi
KontaktE-Mail an den Parteiarbeitskreis Migration
TreffenDie regelmäßigen Termine für die Treffen entnehmt bitte dem Kalender
Zur Seite des Arbeitskreises

Fraktionsarbeitskreis Migration

Der Arbeitskreis Migration der Ratsfraktion begleitet unter anderem die GRÜNEN Mitglieder im Integrationsrat. Der Integrationsrat wurde von den Kölner Migrant*innen direkt gewählt. 
Unser Arbeitskreis tagt öffentlich in unserer Geschäftstelle im Rathaus Spanischer Bau. Die Termine sind über den Kalender abrufbar.
Die Themen und die Tagesordnung des Integrationsrates können auf der Webseite der Stadt Köln immer aktuell abgerufen werden.

SprecherFirat Yurtsever (MdR)
Kontakt über die Fraktionsgeschäftsstelle Alex Ehlting   Telefon: 0221 221-25916 E-Mail 
Vom Rat gewählte Mitglieder 
im Ausschuss
Firat Yurtsever (MdR) und Marion Heuser (MdR)

Aktuelles aus dem Themenbereich Migration, Europa & Internationales

Aktuelles

Verweisen wir die Rechten auf ihr Plätzchen

04. Mai 2009

Die Grünen sind dabei - am 8. und 9. Mai!

weiterlesen

Entschließung des Rates: Gemeinsam sind wir Köln!

25. September 2008

Ratsfraktion: SPD/CDU/GRÜNE und FDP
Der Rat der Stadt Köln möchte die bunten, vielfältigen, friedlichen und erfolgreichen Aktivitäten ausdrücklich würdigen und den Kölnerinnen und Kölnern für ihr couragiertes und friedfertiges Vorgehen gegen die Veranstaltung von „Pro Köln“ danken.

weiterlesen

SPD und GRÜNE wollen Integrationsrat stärken

24. Juni 2008

Ratsfraktion: Pressemitteilung
SPD und GRÜNE wollen den Integrationsrat stärken. Die Verwaltung beantragt daher die Aufstockung des Interkulturellen Referats um eine Stelle für die Geschäftsführung des Integrationsrates. Eine Entscheidung darüber will die Politik im September treffen.

 

weiterlesen