Lindenthal

Aktuelles aus Lindenthal

Aus einer natürlichen Wiese soll eine künstliche Sportanlage werden ...

Ein breites Bündnis von Initiativen und Organisationen setzt sich ebenso wie wir für den Erhalt der Gleuler Wiesen im Äußeren Grüngürtel ein und wendet sich gegen die Sportanlage mit drei Kunstrasenplätzen incl. Flutlichtanlage und dem geplanten Leistungszentrum. 
Die derzeitige Offenlage der 209 Flächennutzungsplanänderung und der Aufstellung des Bebauungsplans ist ein weiterer Schritt zu dieser "Erweiterung des Rheinenergiesportparkes" welche wir so und an diesem Ort ablehnen.

Die Fläche soll um 1,35m erhöht werden, um die 3 Kunstrasenplätze anzulegen
Durch den Kunstrasen erhöht sich die Temperatur um +3° Grad tagsüber - angesichts des Klimas sehr besorgniserregend.
Der Sportlärm nimmt zu
Die Parkplatzsituation ist nicht geklärt
Der Denkmalschutz wird aufgehoben.
Die Suche nach einem Alternativstandort verlief sehr fragwürdig

Dies sind nur einige der vielen Argumente, die gegen die Erweiterung des Rheinenergiesportparkes im Grüngürtel sprechen weitere Informationen dazu, wie Ihr Euch für den Erhalt der "Gleueler Wiese" einsetzten könnt  und wie Ihr die Einwendungen einbringen könnt findet Ihr hier :

Informationen zur Erweiterung und Einwendung


Die Informationen der Bürgerinitiative grüngürtel für alle findet Ihr hier:

Informationen grüngürtel für alle

 

 

 

 

 

Informationsveranstaltung zur Offenlage der Pläne zur "Erweiterung des Rheinenergiesportparkes in Köln Sülz"

Am 26.06.2019 hat der stellvertretende Bezirksbürgermeister Roland Schüler und die Fraktion Bündnis 90 / Die GRÜNEN in der Bezirksvertretung Lindenrthal zu einer Informationsveranstaltung zur Offenlage der Pläne zur Erweiterung des Rheinenergiesportparkes in die Aula des Schillergymnasiums eingeladen. Wir bedanken uns für die rege Teilnahme von ca. 300 Bürger*innen, welche die Veranstaltung besucht hatten und Ihre Beiträge zu einer lebhaften und konstruktiven Diskussion leisteten.

Hier die von Roland Schüler vorgestellte Präsentation

Die Europawahl ist gelaufen, und wir sagen DANKE!
Für 32,88 % in Köln und 36,57 % im Stadtbezirk Lindenthal.

 

 

Neuer Vorstand im Ortsverband Lindenthal der Kölner Grünen

Die Lindenthaler Grünen haben einen neuen Vorstand: Mechthild Böll ist als neue Sprecherin gewählt und Bezirksvertreter Stephan Horn in seinem Amt bestätigt worden.

Die Finanzen regelt der neue Kassierer Mario Schiffer. Ratsmitglied Sabine Pakulat ist als Beisitzerin ebenfalls bestätigt worden. Neu mit dabei sind Bettina Steinbauer und Philipp Budde, beide in der Funktion von Beisitzern.

Besonders positiv stimmen den neuen Vorstand die stetig wachsenden Mitgliederzahlen der Grünen auch in Lindenthal. Im letzten Jahr konnte hier ein Zuwachs von rund 40 Prozent erzielt werden.