Porz/Poll

Lehrschwimmbecken Ensen

Kreisverband
Veröffentlicht am: 26. Mai 2021

Porzer Grüne setzen sich für zügigen barrierefreien und klimaneutralen Neubau ein.

Nach langem Warten wurde endlich das Gutachten für das Lehrschwimmbecken in der Ensener Grundschule veröffentlicht. Hierbei wurden nicht nur die reine Baustruktur, sondern auch Hochwasserschutz, Brandschutz, Barrierefreiheit und Heizungstechnik untersucht. In der Auswertung werden allerdings so viele Mängel erwähnt, dass die anfallenden Sanierungskosten laut dem Gutachten ähnlich hoch sind wie die Kosten eines Neubau.
Angesichts dieses Ergebnisses zögerten die Porzer Grünen nicht lange und beschlossen, sich sofort für einen Neubau einzusetzen. Kinder und andere Nutzer mussten schon zu lange auf andere Schwimmbecken ausweichen. Durch An- und Abfahrt wird viel Zeit verloren, die nicht für das Schwimmen genutzt werden kann. In Zeiten von Corona wurde der Schwimmunterricht sogar vollkommen eingestellt. Dies hat besonders die Kinder stark zurückgeworfen.
Deswegen ist es nun wichtig, das Lehrschwimmbecken zügig neu zu bauen. Es soll barrierefrei zugänglich und nutzbar sein. Gebäude und Technik müssen den Anforderungen an die Klimaneutralität entsprechen. Deshalb fordern wir die Errichtung in Passivhaus-Bauweise und Nutzung Erneuerbarer Energien z. B. mittels Wärmepumpe, Solarwärme und Photovoltaik. Zudem sollen nachhaltige Baumaterialien (z. B. aus recyceltem Ursprung) verwendet und die Fassaden begrünt werden.
Schwimmen lernen ist wichtig. Es rettet Leben. Was so lange währte soll endlich richtig gut werden.