Hier findet ihr alle Informationen zu unseren aktuellen Pressemitteilungen, Veranstaltungen und Positionen der Kölner GRÜNEN. Für Fragen rund um die Partei, unseren Strukturen und Beteiligungsformaten könnt ihr euch gerne während den Öffnungszeiten an die Kreisgeschäftsstelle wenden.


Regionale (Bio-)Landwirtschaft für alle Kinder in die Lehrpläne

Kreisverband
Veröffentlicht am: 29. Mai 2021

Antrag an die Kreismitgliederversammlung der KÖLNER GRÜNEN am 29.05.2021 zur Einreichung einer Projektidee für das Landtagswahlprogramm 2022.

KURZBESCHREIBUNG DES PROJEKTS, INKLUSIVE BESCHREIBUNG DES ALLTAGSBEZUGS/-NUTZEN FÜR DIE WÄHLER*INNEN

In allen Schulformen soll die regionale (Bio-)-Landwirtschaft in die Lehrpläne aufgenommen werden. Dazu sollen Kooperationen mit regionalen Landwirt*innen und Erzeuger*innen aufgebaut werden, insbesondere zu Betrieben, die in der Umstellung zum Ökolandbau sind. Ziel ist Ernährungsbildung und stärkere Verbundenheit zur umliegenden Landwirtschaft, insbesondere der Bevölkerung, die keinen direkten Bezug zur Landwirtschaft hat.

WELCHES ÜBERGEORDNETE ZIEL SETZT DAS PROJEKT UM (Z.B. VERKEHRSWENDE)?

Agrarwende, regionale und ökologische Landwirtschaft, Ernährungsbildung

CHANCEN UND SCHWACHSTELLEN/ANGRIFFSPUNKTE MIT BLICK AUF WÄHLER*INNEN UND BÜNDNISPARTNER*INNEN

Wertschätzung von Lebensmitteln und Erzeuger*innen erhöhen: Gesunde Ernährung stärker in die Bildung bringen, Regionalität fördern. Betriebe, die auf biologische Landwirtschaft umstellen fördern

Regionale Landwirtschaft ist nicht überall Bio, Bio und Umstellungsbetriebe zu bevorzugen. Infrastruktur initial aufbauen ist aufwändig, einzelne Schulen oder zumindest lokale Zusammenschlüsse müssen aktiv werden. Könnte insbesondere in vulnerablen Stadtteilen Unterstützung erfordern

WORIN BESTEHT DER BEITRAG ZUR SCHÄRFUNG DES GRÜNEN PROFILS, WORIN DIE MÖGLICHKEIT DER KOMMUNIKATIVEN

Agrarwende betrifft alle, auch in den landwirtschaftsfernen Bereichen, und wird durch das Projekt greifbarer. Negative Folgen von konventioneller Landwirtschaft werden nachvollziehbarer.

Agrarwende ist notwendig, damit in der nahen Zukunft noch gesunde Lebensmittel verfügbar sind, Bildung hilt, alle mitzunehmen.

WIE WIRD DAS PROJEKT KONKRET UMGESETZT (VERWALTUNGSTECHNISCH, RECHTLICH, FINANZIELL, ZEITLICH?

Aufnahme in die Lehrpläne in Grund- und weiterführenden Schulen, ggf. als Bestandteil von Schulausflügen oder Projektwochen

Aufbau von Kooperationen mit passenden Betrieben mit Unterstützung der Kommunen


06.12.2021
Delegiertenrat
19:00 - 21:00
KGS
06.12.2021
OV Innenstadt Projektgruppe Mobilität
20:00 - 21:30
Online. Zugangsdaten bei innenstadt@gruenekoeln.de erfragen
07.12.2021
Fraktion AK Verkehr
16:30 - 19:00
digital
07.12.2021
Offene Vorstandssitzung des OV2
19:30 - 21:30
Live im Biergarten Hingr dr Heck, Wilhelmstr. 58, 50996 Rodenkirchen / Zoomlink
07.12.2021
Partei-Arbeitskreis Queer
19:30 - 21:30
07.12.2021
AK Wirtschaftspolitik
19:30 - 21:30
digital
08.12.2021
Bürger*innen-Sprechstunde des OV2
18:00 - 20:00
Zoom - Anmeldung per E-Mail an sprechstunde-ov2@gruenekoeln.de erforderlich
08.12.2021
Aktiventreffen GJ Köln
19:00 - 21:00
Zoom
08.12.2021
FINTA*-Stammtisch
20:00 - 22:00
09.12.2021
Fraktion AK Kunst und Kultur
17:00 - 19:00
digital
09.12.2021
AK Mobilität
18:30 - 20:00
https://zoom.us/j/97704307482?pwd=M1FOZTRxNGptVVRZbytUTTFaSS8yQT09
09.12.2021
Berivan Aymaz und Eileen Woestmann: Virtuelles Kennenlernen
19:00 - 21:00
Online - Zugangsdaten bitte bei innenstadt@gruenekoeln.de anfragen
11.12.2021
AK Frauen und Mädchen
11:00 - 13:00
Zoom
13.12.2021
OV Innenstadt Projektgruppe Mobilität
20:00 - 21:30
Online. Zugangsdaten bei innenstadt@gruenekoeln.de erfragen