Willkommen auf unseren Seiten

Risikomanagement an Karneval: „Kommunale Sicherheit kann nicht privatisiert werden.“

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 20. April 2022

In einer aktuellen Ratsvorlage schlägt die Stadtverwaltung vor, die öffentlichen Sicherheitsmaßnahmen am 11.11. und rund um den Straßenkarneval maßgeblich an externe Dienstleister zu vergeben. Dazu äußert sich Manfred Richter, Ordnungspolitischer Sprecher der GRÜNEN im Kölner Rat.

Zur Ratsvorlage: https://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=105884

Manfred Richter sagt: „Grundsätzlich spricht nichts gegen eine Unterstützung durch externe Dienstleister an den intensiven Karnevalstagen und das ist schon jetzt gelebte Praxis. Die Hauptverantwortung für die Sicherheit an Karneval muss aber weiterhin klar beim Ordnungsdezernat liegen. Kommunale Sicherheit kann nicht privatisiert werden.“

 


Mehr aus Ratsfraktion

Frühere KHD-Verwaltung: „Es braucht konstruktive Gespräche für einen Wiedereinzug von raum13“

Ratsfraktion 31. Januar 2023

Im heutigen Kulturausschuss beraten die Mitglieder im Rahmen einer Aktuellen Stunde über Berichte von Vandalismus im Otto-und-Langen-Quartier. Es wird auch um die Perspektiven für...

Weiterlesen

Neues Förderprogramm für Träger im Jugendbereich: „In Zeiten großer Unsicherheiten unverzichtbar.“

Ratsfraktion 31. Januar 2023

Im heutigen Jugendhilfeausschuss steht ein neues Förderprogramm zur Abstimmung, das freie Träger, Vereine und Institutionen aus dem Bereich der Jugendhilfe unterstützen soll. Es...

Weiterlesen

Erste „Gemeinwohlbilanzen“ in Arbeit: „So werden unsere Kölner Unternehmen nachhaltiger“

Ratsfraktion 19. Januar 2023

Mit einem im September 2021 im Rat beschlossenen Pilotprojekt hat das Ratsbündnis auf Grüne Initiative hin eine ökologische und soziale Stärkung der Kölner Wirtschaft auf den Weg...

Weiterlesen