Willkommen auf unseren Seiten

Präventive Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Gegen Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung!

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 14. September 2018

Im Jugendhilfeausschuss wurde gestern fraktionsübergreifend (SPD, CDU, GRÜNE, Linke, FDP, BUNT, GUT, Einzelmandatsträger Wortmann) ein Antrag zur Stärkung der präventiven Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gegen Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung beschlossen.

Im JHA wurde gestern fraktionsübergreifend (SPD, CDU, GRÜNE, Linke, FDP, BUNT, GUT, Einzelmandatsträger Wortmann) ein Antrag zur Stärkung der präventiven Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gegen Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung beschlossen.

Ziel ist hierbei, die kommunalen Angebote der präventiven kommunalen Arbeit auszuweiten, u. a. auch die des NS-Dokumentationszentrums, indem dieses personell und finanziell gestärkt wird.

Ulrike Kessing, jugendpolitische Sprecherin: „Ich freue mich sehr, dass wir diesen wichtigen Antrag gemeinschaftlich beschlossen haben. Das ist ein deutliches Zeichen dafür, dass wir dem aktuellen Rechts-Ruck nicht nur deutlich entgegentreten, sondern auch mehr als bisher Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit eröffnen, sich damit thematisch auseinanderzusetzen und aktiv gegen Antisemitismus, Rassismus einzutreten und sich gegen Diskriminierung zu wehren.“

Mit dem Antrag wird die Verwaltung aufgefordert, ihre gute Präventionsarbeit auszuweiten und neue Angebote zu entwickeln.

„Gerade in jungen Jahren ist es wichtig, zu sensibilisieren. Kinder und Jugendliche sind politisch interessierter, als wir denken. Nicht nur Erwachsene, auch sie sollen ein klares Signal zur Solidarität mit anderen Menschen zeigen und entsprechend leben.“, so Ulrike Kessing

Köln, 14. September 2018

verantwortlich: Jörg Frank, Fraktionsgeschäftsführer


Mehr aus Ratsfraktion

Zukunft von Jack in the Box e.V. in Ehrenfeld gesichert

Ratsfraktion 14. Juni 2019

Die vielen Gespräche und Verhandlungen zwischen den Akteuren von Jack in the Box e.V. und dem Investor Aurelis Asset GmbH sowie Vertretern der Stadtverwaltung, der Ratsfraktionen...

Weiterlesen

Umstellung der Getränkeversorgung in Kölner Stadien von Einweg- auf Mehrwegbecher jetzt!

Ratsfraktion 07. Juni 2019

Statement von Elisabeth Thelen (MdR): "Nachdem im Tanzbrunnen mit dieser Saison Mehrweg-Getränkebecher eingesetzt werden, wäre es ein wichtiger Schritt für die Nachhaltigkeit im...

Weiterlesen

15. Jahrestag des Nagelbombenanschlags in der Keupstraße: Mahnmal ist überfällig!

Ratsfraktion 07. Juni 2019

5 Jahre nach dem Beschluss des Rates zur Errichtung eines Mahnmals zum Gedenken an die Opfer der NSU Anschläge in Köln und 15 Jahre nach dem Anschlag am 9.06.04 gibt es immer noch...

Weiterlesen