Anfrage: Arbeitsbedingungen von Volontär*innen und Honorarkräften

Bündnis 90 /DIE GRÜNEN im Kölner Rat

An die Vorsitzende Ausschusses Kunst und Kultur
Frau Dr. Eva Bürgermeister

Frau
Oberbürgermeisterin Henriette Reker

Anfrage gem. § 4 der Geschäftsordnung des Rates
Arbeitsbedingungen von Volontär*innen und Honorarkräften

Sehr geehrte Frau Dr. Bürgermeister,
Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

wir bitten die Verwaltung um Beantwortung nachfolgender Fragen:
1. Wie viele Personen sind an Kölner Kultureinrichtungen als Volontär*innen und Honorarkräfte
beschäftigt (bitte nach einzelnen Kultureinrichtungen, Tätigkeitsfeldern und Geschlecht aufschlüsseln,
bitte auch bei Frage 2)?

2. Welche Dauer und welchen Stellenumfang haben die Volontariate und Honorarverträge jeweils,
wie werden diese vergütet, werden Überstunden bezahlt, bzw. können diese bei Vorhandensein
abgebaut werden?

3. Bestehen für die Vergütung einheitliche Vorgaben oder liegt die Entscheidung im Ermessen
der Kultureinrichtungen und welche Kriterien liegen den unterschiedlichen Vergütungen zugrunde?

4. Nach welchen Kriterien wird zwischen Volontariaten und freiwilligen Praktika unterschieden?


Mit freundlichen Grüßen
gez. Brigitta von Bülow gez. Jörg Frank
Kulturpolitische Sprecherin GRÜNE Fraktionsgeschäftsführer

Kategorie

Ratsfraktion | Kunst & Kultur | Anträge & Anfragen | Pressemitteilung | Integration/Migration