Grüne Köln

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Stadt Köln soll Teile des Otto-Langen-Quartiers erwerben

Die Stadt Köln soll sich erneut für den Erwerb der Teile des Otto-Langen-Quartiers einsetzen, die im Besitz des Landes Nordrhein-Westfalen sind. Darauf haben sich die Fraktionen von Grünen, CDU, Volt, SPD, FDP und DIE LINKE geeinigt. Ein entsprechender Antrag steht für die nächste Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses auf der Tagesordnung. Möglich wird das Vorhaben durch einen Haushaltsbeschluss des Landtags NRW. Dadurch eröffnen sich womöglich neue Spielräume dafür, Landesgrundstücke per Direktvergabe an Kommunen zu veräußern.

Zum gemeinsamen Antrag:https://wolke.netzbegruenung.de/s/SsbSEN8beWkskRg

Sabine Pakulat, Vorsitzende des Stadtentwicklungsausschusses, sagt dazu: „Für uns Grüne im Kölner Rat ist schon lange klar, dass wir das Otto-Langen-Quartier gemeinwohlorientiert und nachhaltig entwickeln wollen. Mit seinen Industriedenkmälern ist das Gelände ein ganz besonderer Ort im Rechtsrheinischen. Hier soll ein Quartier entstehen, dass bezahlbaren Wohnraum, Kultur, Arbeit und Freizeit miteinander verbindet. Durch den Beschluss auf Landesebene haben sich die Chancen auf einen Direkterwerb verbessert.“

 

 

Kategorie

Ratsfraktion | Stadtentwicklungsausschuss