Grüne Köln

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Zukunft für die Bühnen: Kulturquartiere für alle

In der heutigen Ratssitzung stand die Zukunft der städtischen Bühnen auf der Agenda. Das Ratsbündnis aus GRÜNEN, CDU und Volt hat einer geänderten Beschlussvorlage zugestimmt. Das Konzept sieht den Erhalt des Depots im rechtsrheinischen Mülheim und seine Weiterentwicklung zu einem Produktions- und Abspielhaus vor. Es soll als dritte Spielstätte des Schauspiels als Ort für den Tanz, für die freie darstellende Szene sowie zur Kulturvermittlung dienen. Außerdem ist eine Stärkung des Tanzes durch ein europaweit ausgeschriebenes und ergebnisoffenes Konzept geplant.

Dazu sagt Brigitta von Bülow, Kulturpolitische Sprecherin der GRÜNEN im Kölner Rat: „Wir wollen mit der Eröffnung der Bühnen am Offenbachplatz ein lebendiges Kulturquartier mit Leben füllen und endlich loslegen. Wir freuen uns, dass wir dafür heute den Startschuss geben konnten. Gleichzeitig haben wir entschieden, das Depot als rechtsrheinischen Kulturleuchtturm weiterzuentwickeln – als Ort für die Bühnen und als Ort für die freie Szene. Nachdem viel Geld in die Sanierung der Bühnen geflossen ist, stellen wir nun sicher, dass Kulturquartiere entstehen, die für alle Kölner*innen da sind.“
 

Kategorie

Ratsfraktion | Kunst & Kultur | Pressemitteilung