Willkommen auf unseren Seiten

Brauchtumszone: „Pragmatischer Umgang mit Karnevalsfeiern in Pandemiezeiten“

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 09. Februar 2022

Zu den heute verkündeten Pandemieschutzregeln der Stadtverwaltung für die anstehenden Karnevalstage äußert sich Christiane Martin, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Kölner Rat.

Christiane Martin sagt: „Die heute verkündeten Regeln sind ein pragmatischer Umgang mit Karnevalsfeiern in Pandemiezeiten. Sie folgen der Erkenntnis, dass die Feiern in diesem Jahr nicht verboten und erst recht nicht verhindert werden können. Die gesamtstädtische Brauchtumszone wird dafür sorgen, dass sich Feiernde möglichst gut in der gesamten Stadt verteilen. Die verpflichtenden Schnelltests bringen größtmögliche Sicherheit für das Feiern in Kneipen. Die Karnevalsvereine und Kneipenwirt*innen wissen jetzt, womit sie planen können. Klar ist aber auch, jede*r einzelne Feierende trägt mit dem Kostüm auch jede Menge Verantwortung."

Zur Pressemitteilung der Stadtverwaltung:
https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/koeln-wird-das-gesamte-stadtgebiet-zur-brauchtumszone


Mehr aus Ratsfraktion

Verkehrsversuch Deutzer Freiheit: „Wertvoll für die Modernisierung von Köln“

Ratsfraktion 25. November 2022

Im gestrigen Wirtschaftsausschuss stand unter anderem das Thema des Verkehrsversuchs auf der Deutzer Freiheit auf der Tagesordnung. Während unter anderem Vertreter*innen der IHK...

Weiterlesen

FC-Erweiterung im Äußeren Grüngürtel: „OVG-Urteil bringt Sicherheit für die Gleueler Wiese“  

Kreisverband 24. November 2022

PRESSEMITTEILUNG RATSFRAKTION & KREISVERBAND +++ Heute hat das Oberverwaltungsgericht NRW in Münster sein Urteil im Verfahren gegen den Bebauungsplan verkündet, der die Grundlage...

Weiterlesen

Eisbahn im Stadion: Veranstalterinnen müssen Energieverbrauch so gering wie möglich halten und Emissionen kompensieren

Ratsfraktion 23. November 2022

Der Rat der Stadt Köln hat am 9. Juli 2019 angesichts der dramatischen Folgen der Klimakrise den „Klimanotstand“ erklärt. Das bedeutet: Die Stadtverwaltung muss dafür sorgen, dass...

Weiterlesen