Willkommen auf unseren Seiten

Kulturelle Veranstaltungen und Kleinfestivals in Köln ermöglichen: Freiflächen im Sommer für Kultur in Köln öffnen

Ratsfraktion
Veröffentlicht am: 12. Mai 2020

Infolge von Corona sind viele Kulturveranstaltungen und Festivals in Köln abgesagt, trotz nun erfolgter Lockerungen bedarf es kreativer Lösungen, um kulturelle Veranstaltungen und kleinere Festivalformate vor allem für den bevorstehenden Sommer in Köln zu ermöglichen. Mit unserem Antrag für den kommenden Ausschuss Kunst und Kultur am 09.06.20 beauftragen wir deshalb die Verwaltung kurzfristig unter Beachtung der Hygienevorschriften des RKI, Planung und Ermöglichung kultureller Veranstaltungen und kleinerer Festivals unter Nutzung von Freiflächen, wie z.B. Plätze Messeparkplätze, Freilichtbühnen sowie Pop-Up Open-Air Spielstätten zu unterstützen.

Infolge von Corona sind viele Kulturveranstaltungen und Festivals in Köln abgesagt, trotz nun erfolgter Lockerungen bedarf es kreativer Lösungen, um kulturelle Veranstaltungen und kleinere Festivalformate vor allem für den bevorstehenden Sommer in Köln zu ermöglichen.

Mit unserem Antrag für den kommenden Ausschuss Kunst und Kultur am 09.06.20 beauftragen wir deshalb die Verwaltung kurzfristig unter Beachtung der Hygienevorschriften des RKI, Planung und Ermöglichung kultureller Veranstaltungen und kleinerer Festivals unter Nutzung von Freiflächen, wie z.B. Plätze Messeparkplätze, Freilichtbühnen sowie Pop-Up Open-Air Spielstätten zu unterstützen.

Dazu Brigitta von Bülow, kulturpolitische Sprecherin der GRÜNEN:„Die Beschränkungen, die die Corona-Krise erfordern, bedrohen die vielfältige Kulturszene in Köln. In diesen Zeiten sind kreative Lösungen gefragt. Kunst und Kultur sollen wieder erlebbar werden. Hier gilt es, kreativ neue Wege zu gehen und konstruktiv zu begleiten, um die kulturelle Vielfalt in Köln weiterhin lebendig zu halten und möglichst vielen eine Teilnahme zu ermöglichen. Dazu eignen sich Veranstaltungsformate unter freiem Himmel besonders. Einige vielversprechende  Ideen liegen uns bereits vor; ich bin sicher, dass weitere folgen werden, denn die kulturelle und kreative Szene Kölns hat schon immer starke Impulse gesetzt.“

Köln, 12. Mai 2020

Verantwortlich: Lino Hammer, Fraktionsgeschäftsführer

Anlage:  Antrag Ausschuss Kuk am 09.06.20


Mehr aus Ratsfraktion

Verkehrskonzept Altstadt: Kleine Maßnahmen – Große Wirkung!

Ratsfraktion 19. Mai 2020

Verkehrskonzept Altstadt wird jetzt zügig umgesetzt. Die Verwaltung legt für den kommenden Verkehrsausschuss eine Mitteilung zur weiteren Umsetzung vor. Die Wegnahme des...

Weiterlesen

Hohe Bearbeitungsrückstände bei Wohngeldanträgen in Köln: Grüne fordern unbürokratische Zwischenlösung für ausstehende Wohngeldbescheide

Ratsfraktion 18. Mai 2020

Gestern wurde bekannt, dass rund 5.500 Wohngeldanträge auf Bearbeitung durch die Wohngeldstelle warten. "Die Verwaltung muss eine Zwischenlösung - wie z.B. eine Abschlagszahlung -...

Weiterlesen

Die Ratssitzung aus GRÜNER Sicht: Rat im Rückblick (pdf-Format)

Ratsfraktion 15. Mai 2020

Der Rat tagte wieder Gürzenich: Im Fokus standen diverse Anträge u. Vorlagen rund um Corona. Trotz Vereinbarung, die Sitzung aus Infektionsschutzgründen zu straffen, gab es eine...

Weiterlesen